MeinSportplatz
Umfrage_2018

spasslaeufereins

Mein doppelter Marathon von Würzburg

Von spasslaeufereins am 17.05.2010

Als ich zu Hause vom Gewinn des Startplatzes berichtet hatte, fragte meine Tochter: "Würzburg - wo ist denn das?" (Freie Franken bitte einen Augenblick die Augen zumachen) Ich antwortete, dass Würzburg in Bayern sei. Da beschloss sie spontan mitzukommen, um einmal Weißwurst zu essen und ein Dirndl zu tragen.

Weil sie in ein paar Wochen nach Afrika fährt, um den Löwen zu besorgen, der das Rennhuhn und das Muli zur New York-Qualifikation treibt, waren ein paar neue Kleidungsstücke erforderlich. So gab es am Samstag den ersten Teil der Veranstaltung, den Shopping-Marathon. Gefühlte 42km, natürlich zwischendurch mit einer Weißwurst-Pause. Und in einer Boutique fanden wir dann sogar noch Dirndl-Kleider zum anprobieren und fotografieren.

Nachmittags dann in der Läufermesse überraschte mich der Priester  mit Details von seinem Rennsteig-Lauf am letzten Wochenende.

Dann gab es endlich Gelegenheit, einige msp-Läuferinnen und Läufer bei einem guten Essen persönlich kennenzulernen.

Am Sonntag folgte dann Teil 2 des Marathons, diesmal auf der Laufstrecke. Hin- und herschwankend zwischen dem Jagen nach einer Bestzeit und einem reinen Genußlauf entschied ich mich dann, die 4 Stunden anzugehen.

Am Anfang lief es auch richtig locker, so dass nach exakt einer Stunde 11 km hinter mir lagen. Die nächsten 11 Kilometer dauerten dann eine halbe Minute länger. Die HM-Zeit muss etwa bei 1:55 gewesen sein. Aber dann wurde es immer schwerer und ich musste dem für meine Verhältnisse hohem Anfangstempo Tribut zollen. Auf den nächsten 11 Kilometern war ich noch einmal 3 Minuten langsamer und die anfängliche Frische war verflogen. Inzwischen wurde es auch heiß auf der Strecke, so dass ich jede Möglichkeit ausnutzte, im Schatten zu laufen und mich ausgiebig zum Kühlen mit Wasser übergoß. Als ich dann Angst bekam, die 4 Stunden-Marke zu verpassen habe ich dann noch einmal etwas Gas gegeben und statt des Schattens unter den Bäumen lieber die Ideallinie genommen.

Beim ersten Passieren des Motivationsplakates hatte ich keinen der Begleiter gesehen. Also habe ich in der zweiten Runde prophylaktisch die Zuschauer zum Anfeuern motiviert - und sie haben auch alle brav mitgemacht. Nur die Leute, die ich meinte, standen ganz woanders.

Mit den Anfeuerungen im Ohr ging es dann ins Ziel, das ich nach 3:58:05 erreicht habe. Überglücklich!

Nach (alkoholfreiem) Weizenbier und Laugenbrezel musste ich mir in der Schlange vor der Massage dann aber doch einen Stuhl besorgen, denn lange stillzustehen war nichts mehr für mich. Statt der Beine habe ich mir dann den Rücken massieren lassen, denn das Kühlwasser in Verbindung mit dem (Fahrt-)Wind hat mir Rückenschmerzen gemacht.

Nach dem Urkundendruck und einigen Fotos musste ich mich dann schnell auf den Heimweg machen. So habe ich leider nur einen Teil der msp-Gemeinde kennengelernt. Die anderen sind aber sicher genauso nett und der nächste Lauf kommt ja bestimmt. Zusammenfassung: Ein tolles Wochenende!

Kommentare

Spassläufer, da jibbet doch nur Kölle! ;) Was die Haie angeht, schauen wir mal und wenn der FC nicht erstklassig bleibt, dann werde ich meine FC-Trikots im Wert von über 100 Euro persönlich vor dem Geißbockheim verbrennen und Poldi persönlich zum Mond schießen. :D

Hallo Spassläufer,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Marathonfinish unter drei Stunden und für den schönen Bericht von Dir!

Ich hoffe das nächste Mal dabei sein zu können, wenn sich so viele MSPler treffen.

Viele Grüße aus Wiesbaden

Ralf 

@ webdeken: In der ersten Runde habe ich mir die Dusche nur angesehen, in der 2. Runde bin ich dann mal durchgelaufen.
Über den Herbst mach ich mir im Moment noch keine Gedanken. München wär sicher reizvoll, aber wenn in Köln die Haie Pleite gehen und der FC vielleicht nur noch eine Saison erstklassig ist muss man ja auch über die Unterstützung anderer sportlicher Aktivitäten im Rheinland nachdenken. Und bei gutem Wetter läuft man vor einer Million Zuschauern. Das hat schon was.
Frankfurt wäre auch toll, den Einlauf in der großen Halle würde ich gerne einmal erleben.
Aber lass erst mal den Mai zu Ende gehen, dann sehen wir weiter.

@ Rennhuhn: Das war wirklich ernst gemeint. Der HM in Bonn war für mich ein Trainingslauf eine Woche vor Hannover. Zielzeit 2:15 - 2:25.

@ Traudl: Das Grüne

@ Alle: Vielen Dank für Eure netten Kommentare. Beim nächsten Lauf werde ich mich jeden Kilometer an eine/n von Euch erinnern und schwupps ist der Lauf vorbei.

Mein lieber Spassläufer: ich will ja nicht pedantisch sein (will ich doch!!), aber eigentlich liegt Würzburg im Frankenland, und nicht (wirklich) in Bayern. :-)

Wenn Du Dich entschliessen könntest, am 10. Oktober den Jubiläumsmarathon in der bayrischen Landes- (und Bundesliga- und DFB-Pokal- und Champions League-) Hauptstadt zu laufen, würden wir euch sehr gerne auf ein schönes Weisswurstfrühstück zu uns einladen (bestimmt kommt der Rosenheimer dann auch dazu, oder?).

PS: Gratulation zu Deiner Leistung. Gut gebissen, Tiger. Bist Du auch durch diese Großdusche durchgelaufen?

Hallo Spassläufer, hast du mir nicht mal geschrieben, du bist ähnlich langsam wie ich? Wenn ich 42km in unter 4 Stunden schaffe, dann spende ich dem Dom ne Kerze! ;) Herzlichen Glückwunsch zu deiner Leistung. Aber das mit dem Löwen, dass lassen wir mal... Die sollen schneller sein als meine übliche Pace von 7 min./km! ;)

 

Lg

Rennhuhn

Hallo spasslaeufer,

schon wieder unter 4 Stunden, supertolle Leistung, meinen herzlichen Glückwunsch.

Kann ich dich als Zugläufer für Köln buchen?????

Bis nächste Woche

Ponschi

Lieber Spassläufer !

Na wenigstens Du brauchst ja wohl keinen Löwen zum Laufen.

Gleich unter die 4 Stunden wieder. Nicht schlecht, nicht schlecht.

Bin wirklich begeistert.

Auch von meiner Seite "Glückwunsch zum Finish !!!"

Schöne Grüsse und bis die Tage :-)) ....das muli

das nächste Mal laufe ich auch! ich habe bei meinem freiwilligen Foto-Job ziemlich gefroren. ;))) das Plakat- welches meinst du denn? das Grüne Plakat oder das Go-Plakat von Andy? Plakat hochhalten und fotografieren hätte trotz Multitaskingfähigkeit nicht richtig funktioniert.

Ich kann dir nur zustimmen- das Wochenende war richtig klasse! Es war schön euch ein bisschen kennenzulernen.

liebes Grüßle traudl

Vielen Dank für den Bericht - Du bist ja nur noch so schnell unterwegs. So langsam machst Du mir Angst ;-)

 

Super beschrieben - und das nächste Mal leiden wir zusammen und Du kannst mich doch noch zur sub4 ziehen ;-)

Viele Grüße

Andy

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren