MeinSportplatz
Umfrage_2018

spasslaeufereins

Letzte Fragen vor Köln

Von spasslaeufereins am 07.10.2012

Liebe Läuferinnen und Läufer,
in einer Woche steht der lange Lauf in Köln auf dem Programm. Im letzten Jahr wurde ja schon aus Umweltschutzgründen ein Teil der Strecke auf "Flüsterasphalt" gelaufen. Dieses Jahr gibt es durch die Sanierung der Brücken eine weitere Neuerung: Nachdem die Starter die Deutzer Brücke passiert haben (km 1) wird die neue Hydraulik in Betrieb genommen. Jetzt wird die Brücke bis zur Rückkehr der Läufer (km 41) um gefühlte 50 m angehoben.

Nun aber zu den Fragen, die mir in den letzten Wochen immer wieder durch den Kopf gegangen sind:
- Warum wird der Triathlon in dieser Reihenfolge gelaufen?
- Warum tritt man beim Laufen gelegentlich in eine Pfütze, läuft aber nur extrem selten gegen einen Bordstein?
- Wieviele Trainingseinheiten verwendet ihr auf den Zieleinlauf (Stil, Choreographie, Mimik usw.)?
CU all in Cologne
Viel Kraft beim Tapering wünscht Euch der Spaßläufer

 

Kommentare

ich schliesse mich dem Kommentar von muli an und kann zu Frage 3 nur folgendes sagen:ich kann froh sein, überhaupt erstmal anzukommen, und bis ich meine bis dahin müden alten Knochen kurz vorm Besenwagen endlich mal ins Ziel geschleppt habe, guckt ja doch keiner mehr hin.;):);)

Übrigens habe ich die neue Hydraulik der Deutzer Brücke letztes Jahr schon kennengelernt;)

lg minnie

 

na ihr seit ja drauf !!!

aber gefällt mir !

zu frage 1- mit verschwitzten lauf oder radklamotten darfst du in keinen see oder Schwimmbad rein- im See würde das Wasser "kippen" und im öffentlichen Bad sind die "normalen" Gäste und die Badbetreiber bestimmt nicht glücklich wenn die Triathleten so ankommen würden. Umziehen der Wettkämpfer würde zu lange dauern...

Frage 2: in Pfütze treten tut nicht weh- du bekommst meist nasse füsse. Versuch mal gegen einen Bordstein zu treten- der wehrt sich ganz schön und du hättest mehr Probleme wie nasse Füsschen

Frage 3: ich hab auf meiner Trainingsstrecke ca 300m abgesperrt mit Tribünen- Lautsprecher, Sambamuke und vor allem SPIEGEL!!! ich muss schliesslich gut aussehen, wenn ich ins Ziel komme. Das Showlaufen, freundlich lächeln, grüssen und Siegerpose übe ich in den letzten 3 Wochen mindestens 3 mal am Tag. Denn das MUSS sitzen.

ich freue mich auf köln!!!

lg butzehexetraudl

 

Zu deiner zweiten Frage: Ganz klar, so schnell wie du bist, bist du nur auf der linken Spur, und da gibt es keine Bordsteine.

Frage 3: Immer, wenn man beim Laufen einem Nordic-Walker begegnet. ;)

 

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren