MeinSportplatz

tigerduck

Gefahrenstelle beim HAMBURG MARATHON! Veranstalter wiegelt ab...

Von tigerduck am 16.05.2011

Die Situation am Baumwall (Baustelle) birgt erhebliches Gefahrenpotential für die Läufer. Abgesehen davon, dass es hier wohl zu einem Stau kommen wird, besteht für die Läufer, durch die Vereengung an dieser Stelle (lt. Veranstalter 3,50Meter) erhebliche Gefahr. Wer hier zu Fall kommt, riskiert nicht nur ein paar blaue Flecke! Die Antwort vom Veranstalter: "..die Baustelle am Baumwall ist im Vorwege von allen Beteiligten begutachtet und freiegegeben worden. Die Straßenbreite beträgt dort 3,5m und wurde als unbedenklich eingeschätzt."
Leider hat man aus Duisburg/Loveparade noch immer nicht gelernt, Menschenmassen vernünftig und unter Sicherheitsaspekten zu betrachten, statt als Melkvieh.
gefahrenstelle_baumwall.jpg

Auf dem Bild (2010) Ziel/Durchgangszeit 3:50. Im Bereich 4:00 - 4:30 waren es noch mehr! Diese Läufer sollen über ein größeres Stück auf 3,50 Meter nebeneinander Platz finden!

Kommentare

Hört sich an, als könnte es eng werden, läufst Du mit? Dann pass mal schön auf Dich auf!

 

Sportliche Grüße, Martin

Finde ich absolut unverantwortlich! Vor allem bei so einem großen Marathon wie Hamburg.

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren